"We keep you healthy" - Naturheilkundliche Privatpraxis in München & Baden Baden
Wir freuen uns über Ihren Anruf +49 (89) 593 593

Grundlagen

GANZHEITSMEDIZIN UND REGULATIONSMEDIZIN

Neuro-Vegetative-Milieu-Therapie (NVMT)

Wir verstehen Gesundheit und Krankheit ganzheitlich. Der Mensch ist für uns keine Maschine, bei der bei Schaden ein Teil ausgetauscht oder repariert werden muß, sondern eine zusammenhängende Ganzheit; eine Person, die aus Körper, Geist und Seele besteht und deren einzelne Glieder miteinander in regelmäßiger Wechselbeziehung stehen. Deshalb versuchen wir bei Diagnose und Therapie auch dieser Ganzheit gerecht zu werden und beziehen u. a. auch seelische Faktoren mit ein (z. B. mit der Frage nach beruflichen oder familiären Belastungen).

Ziel der Behandlung ist die Wiederherstellung der Regulationsfähigkeit des „Grundsystems“ oder „Matrix“ (nach dem Wiener Professor Pischinger) und die Anregung der Selbstregulationskräfte (Lebenskraft) des Menschen. Auf körperlicher Ebene finden ständig viele Millionen Regulationsvorgänge statt. Wenn nun ein krankmachender Reiz auf eine zunehmende Störung (Blockade) dieser Regulation trifft, dann führt das zu einer akuten Erkrankung, bei entsprechendem Fortschreiten schließlich zur Chronifizierung – bis hin zur Krebserkrankung.

Diese Grundlage von Krankheit bezeichneten die früheren Naturheilkundler als “Verschlackung”, wir sagen heute “Regulationsstörung” oder „Störung des Milieus“. Die biologische Basis dieser Regulation liegt im vegetativen Nervensystem. Durch Stress wird der eine Teil des Vegetativums (Nervus sympathicus) laufend überaktiviert, zu Lasten des Gegenspielers (Nervus vagus).

Therapeutisch muss der Ausgleich des Vegetativums wiederhergestellt werden, damit es seiner natürlichen Steuerungsfunktion nachkommen kann. Zur Wiederherstellung eines gesunden Milieus bedarf es vieler kleiner Anstöße (therapeutische Reize).

Diese ganzheitliche Therapie heisst deshalb “Neuro-Vegetative-Milieu-Therapie“, weil die Grundlage der Gesundheit ein sich ständig selber automatisch regulierendes und reparierendes Milieu ist. Hierzu bedarf es einer intakten neuro-vegetativen Steuerung über das Bindegewebe (Matrix) und das autonome Nervensystem (Vegetativum).

Kurz: es geht um die Anregung der “Selbstheilungskraft” durch Beseitigung von Blockaden, sodaß der Organismus sich wieder selber heilen kann.

Diesen ganzheitlichen Ansatz kann man auch einen Paradigmenwechsel nennen: Hin zu einer „Stärkung von Gesundheit“ (und nicht in erster Linie „Bekämpfung von Krankheit“).

THERAPIEFORMEN / METHODEN

Da wir uns als ganzheitsmedizinische Praxis verstehen, steht der ganze Mensch im Vordergrund und nicht die Erkrankung eines Organs. Das hat zur Konsequenz, dass wir sehr unterschiedliche Methoden für Untersuchung und Therapie anwenden (und auch, wo nötig, schulmedizinische Erkenntnisse und Verfahren mit einbeziehen).

Jeder Fall ist anders, d. h. wir wählen die Therapie nach der individuellen persönlichen Situation des Patienten und nach unserer Erfahrung aus.

U. a. werden folgende Verfahren und Methoden bei uns eingesetzt:

  • Neuraltherapie
  • Akupunktur
  • Phytotherapie (Behandlung mit Heilpflanzen und Kräutern)
  • Homöopathie, klassische Naturheilverfahren („Kneippsche Verfahren“)
  • Ozontherapie (Behandlung mit Ozon-Sauerstoff)
  • Eigenbluttherapie
  • Chelattherapie
  • Dunkelfeldmikroskopie aus dem Vollblut
  • Gesprächstherapie
  • Bioresonanz
  • Zelltherapie (“Frischzell Therapie”)
  • Kuren zur Steigerung der Abwehrkraft
  • Aufbaukuren
  • „Antikrebskuren“
  • „Anti-Aging-Therapie“ (Maßnahmen gegen vorzeitiges Altern)

WEITERE INFORMATIONEN

Für nähere Auskünfte steht unser Praxisteam zu den Öffnungszeiten gern persönlich zur Verfügung. Ansonsten besteht die Möglichkeit, uns ein Fax zu schicken oder auf unserem Anrufbeantworter eine Nachricht zu hinterlassen. Oder sie schicken uns eine @, indem sie auf das Schaltfeld “Kontakt” klicken (in der Seitenleiste ganz links oben).